5 Tipps Für Gepflegte, Schöne & Lange Wimpern

Wimpern richtig pflegen fuer lange und schoene Wimpern

Welche Frau wünscht sich nicht einen atemberaubenden und im besten Fall filmreifen Augenaufschlag. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Wimpern bestimmten Ansprüchen genügen: Sie sollten einerseits eine gewisse Dichte aufweisen, andererseits so lang wie möglich sein und darüber hinaus auch eine volle dunkle Farbe besitzen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Hilfsmittel es hierfür gibt. Die folgenden fünf Tipps richten sich dabei speziell an Frauen, die weder auf Fake Lashes noch auf Wimpernextensions setzen möchten, sondern stattdessen schonendere und zudem natürlichere Optionen bevorzugen.

Tipp 1: Lange Wimpern dank der optimalen Pflege

Im Durchschnitt erreichen Wimpern eine Länge zwischen acht und zwölf Millimetern. Wie lang exakt Ihre Wimpern werden, ist maßgeblich von Ihrer genetischen Disposition abhängig. Eine maximale Länge von zwölf Millimetern erreichen dabei in der Regel die wenigsten Menschen. Dies ist nicht zuletzt dadurch bedingt, dass die Augenwimpern nicht ausreichend gepflegt werden und entweder brüchig werden oder frühzeitig ausfallen.

Achten Sie deshalb beim Abschminken darauf so vorsichtig wie möglich zu sein und streichen Sie mit dem Wattepad stets in eine Richtung. Diese ist idealerweise vom Wimpernansatz zum Haarende. Nachdem Sie sich abgeschminkt haben, sollten Sie Ihre Wimpern durch die Anwendung eines Pflegeprodukts mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen.

Tipp 2: Massieren der Augenlider für lange Wimpern

Um den Haarstoffwechsel auf natürliche Art und Weise anzuregen, empfiehlt sich eine sanfte Massage. Hierdurch wird nicht nur die Durchblutung gefördert, zudem kommt es zu einer optimaleren Versorgung der Haarfollikel mit Nährstoffen. Infolge wird das Wachstum der Wimpern beschleunigt. Durch die kreisenden Bewegungen der Finger im Zuge der Massage kommt es zudem zu einer Verbesserung der Haarstruktur, die Wimpern werden robuster und widerstandsfähiger.

Pflege einmassieren

Zur Massage der Augenpartie empfiehlt sich die Verwendung von Kokosöl, denn es riecht sehr gut und sorgt dafür, dass Ihre Wimpern wunderbar glänzen.

Geben Sie einfach ein wenig Kokosöl auf Ihre Fingerspitzen und massieren Sie Ihre Augenpartie in kleinen, kreisenden Bewegungen. Möchten Sie ein sichtbares Ergebnis erzielen, sollten Sie die Augenlieder über mehrere Monate jeden Tag zwischen fünf und sieben Minute sanft massieren.

Tipp 3: Lange Wimpern dank Aloe Vera

Aloe Vera Wimpernpflege

Dass Aloe Vera viele pflegende Inhaltsstoffe aufweist, ist hinlänglich bekannt. Zudem sorgen die in der Pflanze enthaltenen Wirkstoffe dafür, dass die Augenwimpern gut genährt werden. Nicht ohne Grund setzen die Hersteller von Wimpernseren vermehrt auf den Zusatz von Aloe Vera, um die Wimpern mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Durch die pflegende und nährende Wirkung der Inhaltsstoffe der Aloe Vera erlangen die Wimpern mehr Elastizität und mehr Strahlkraft.

Zum Auftragen sollten Sie ein Aloe Vera Gel verwenden, denn dieses ist von dickflüssiger Konsistenz und kann nicht in Ihre Augen tropfen. Benutzen Sie am besten ein Wattestäbchen, um das Gel zu applizieren. Alternativ können Sie auch eine alte Mascara-Bürste verwenden – diese sollten Sie vor dem Gebrauch allerdings ordentlich reinigen. Tragen Sie das Gel am besten vor dem Zubettgehen auf, so dass es über Nacht seine volle Wirkkraft entfalten kann.

Tipp 4: Lange Wimpern dank grünem Tee

gruener Tee

Dass die Inhaltsstoffe grünen Tees gut für Körper und Seele sind, ist hinlänglich bekannt. Weniger Menschen werden allerdings wissen, dass grüner Tee auch das Wachstum der Wimpern anregt und dafür sorgt, dass die Wimpernhärchen gestärkt werden und dichter nachwachsen. Hierfür sind die im grünen Tee enthaltenen Tannine und Flavonoide verantwortlich.

Möchten Sie grünen Tee zur Stärkung Ihrer Wimpern einsetzen, sollten Sie den Tee mindestens 15 Minute ziehen lassen. Nach dem Abkühlen saugen Sie die Flüssigkeit mithilfe eines Wattepads auf und streichen damit sanft über Ihre Augenpartie. Nachdem Sie dies einige Male wiederholt haben, sollten Sie die Augen ordentlich mit klarem Wasser reinigen. Grüner Tee sollte auf diese Weise über mehrere Wochen angewendet werden, damit sichtbare Effekte zu verzeichnen sind.

Tipp 5: Lange Wimpern dank Olivenöl

Olivenoel

Bis dato wird Olivenöl in Bezug auf die Anwendung im Wimpernbereich noch als Geheimtipp gehandelt. Dabei sorgen die im Olivenöl enthaltenen Stoffe – vor allem Vitamin E und die enthaltene Ölsäure – dafür, dass die Wimpern gestärkt werden. Zudem wird das Wimpernwachstum angeregt. Olivenöl weist darüber hinaus noch einen weiteren Nebeneffekt auf, denn durch das Öl werden sehr helle Wimpern dunkler. Diese Wirkungen werden jedoch nur erzielt, wenn das Olivenöl regelmäßig angewendet wird.

Zum Auftragen eignet sich eine alte, allerdings gut gereinigte Mascara-Bürste besonders gut. Alternativ können Sie natürlich auch ein Wattestäbchen verwenden. Ganz gleich, auf welches Hilfsmittel Sie auch zurückgreifen, tauchen Sie Ihren Applikator in warmes Olivenöl und tragen Sie diese vor dem Zubettgehen vorsichtig auf die gereinigte Haut auf. Lassen Sie das Öl über Nacht einwirken. Sollte Ihr Augenlid am nächsten Morgen noch einen kleinen Ölfilm aufweisen, können Sie diesen mithilfe eins Wattepads vorsichtig abtupfen. Auch die Anwendung von Olivenöl sollte über mehrere Wochen, im besten Fall sogar Monate, erfolgen und täglich wiederholt werden.

Wer sich noch längere und dichtere Wimpern wünscht, dem können wir unsere Wimpernserum Empfehlung ans Herz legen.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Im Durchschnitt: 0]
Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment: