CBD für Kinder: Alles was Sie zu diesem Thema wissen sollten

CBD für Kinder

Besonders in den letzten Jahren, spätestens jedoch seit der Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke, ist Cannabidiol in differenten Darreichungsformen immer beliebter geworden. Obschon viele Menschen glauben, dass von Cannabidiol, das kurz auch einfach als CBD bezeichnet wird, eine berauschende Wirkung ausgeht, ist dies nicht der Fall. Hierin besteht nicht nur der Grund dafür, dass CBD legal verkauft und auch eingenommen werden kann, sondern auch, dass es sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern bedenkenlos eingenommen werden kann. Auch wenn Cannabidiol bis dato keine Arzneimittelzulassung hat, werden dem Cannabinoid heilende Wirkungen zugeschrieben.

Dass durch die Gabe von CBD die Symptome, die mit einer Krebserkrankung oder einer im Zuge der Krebsbehandlung hervorgerufenen Nebenwirkungen gelindert werden können, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Dies betrifft auch die Therapie an Krebs erkrankter Kinder. Allerdings kann CBD noch bei zahlreichen weiteren Erkrankungen zu positiven Effekten führen.

Aus diesem Grund möchten wir Sie im vorliegenden Blogbeitrag eingehend über die Anwendung von CBD bei Kindern informieren. Sie erfahren nicht nur genau, was CBD eigentlich ist, sondern auch darüber, wie es hergestellt wird, welche Inhaltsstoffe es aufweist, welche Cannabinoide neben CBD in hochwertigen Ölen enthalten sind und welche Anwendungsgebiete es für CBD Bei Kindern gibt. Bereits jetzt kann allerdings darauf hingewiesen werden, dass wissenschaftliche Studien, die sich explizit und tiefgreifend mit der Anwendung von CBD bei Kindern auseinandersetzen, noch ausstehen.

Worum handelt es sich eigentlich bei Cannabidiol?

De facto ist Cannabidiol eine Komponente, die in Faserhanf zu finden ist. Anders als bei Tetrahydrocannabinol, kurz THC, kommt es bei CBD nicht zu Rauschzuständen, d. h. psychoaktiven Wirkungen. Allerdings gilt es nicht nur zwischen CBD und THC zu unterscheiden, sondern auch zwischen Hanf und Marihuana: De facto handelt es sich um zwei verschiedene Sorten der Hanfpflanze. Im Gegensatz zu industriell angebautem Nutzhanf, der nur sehr geringe Konzentrationen von THC aufweist, sind die Mengen an THC, die sich in Marihuana finden weitaus höher. Die CBD-Konzentration in Nutzhanf ist allerdings besonders hoch. Verabreichen Sie Ihrem Kind also CBD, und zwar ganz gleich, ob in Form von Öl, Paste oder Salbe, verabreichen Sie ihm keinesfalls Drogen. Vielmehr versorgen Sie Ihr Kind mit einem effektiven Wirkstoff, wobei hochwertige Vollspektrum CBD Öle wie wir sie für Sie in unserem großen CBD Öl Produkttest genauer unter die Lupe genommen haben, weitere essenzielle Inhaltsstoffe besitzen.

Die Herstellung von CBD für Kinder

Ganz allgemein ist – zumindest in der Europäischen Union – die Auswahl an Hanfsorten, die uneingeschränkt angebaut werden darf, relativ klein. Dies ist darauf zurückzuführen, dass nur diejenigen Sorten, insgesamt sind es in der EU 52, für den Anbau zugelassen sind, die einen sehr geringen Gehalt an THC aufweisen. Diesbezüglich gilt, dass der Maximalgehalt an THC 0,2 Prozent bei Nutzhanf nicht überschreiten darf. Weitere Restriktionen bestehen darin, dass allein Saatgut angebaut werden darf das zertifiziert ist. Den Hanfanbau selbst gilt es bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung anzumelden und zu registrieren.

Das Aussähen von Faserhanf, der auch zur Gewinnung von CBD Präparaten für Kinder genutzt wird, erfolgt in den Monaten April und Mai. In der Regel wird die Aussaat nach einem Monat wiederholt. Die Ernte des Hanfes kann dann bereits nach wenigen Monaten, meist zwischen Anfang August und Anfang Oktober durchgeführt werden. Je nachdem, welche Pflanzenkomponente weiterverarbeitet wird, variiert der Erntezeitraum. Werden beispielsweise die Hanfsamen genutzt, dann ist der Erntezeitraum zwischen Mitte September und Mitte Oktober zu verorten.

De facto handelt es sich beim Hanföl um ein Nebenprodukt. Die Hanfsamen selbst werden dann gewonnen, wenn die Pflanzen aufbereitet und daran anschließend weiterverarbeitet werden. Soll aus der Hanfpflanze ein hochwertiges CBD Öl für Kinder gewonnen werden, ist eine schonende Ernte zwingend erforderlich. Im rahmen der CBD Öl Herstellung werden die Hanfsamen, nachdem die Pflanzen geerntet wurden, im Zuge eines äußerst schonenden Kaltpressverfahrens gepresst. Dieser Vorgang wird in einer Ölmühle durchgeführt, wobei sichergestellt wird, dass die wertvollen und natürlich in dem CBD Öl enthaltenen Inhaltsstoffe nicht verloren gehen. Im Rahmen des Weiteren Produktionsverfahrens erfolgt die Anreicherung des hochwertigen Hanföls mit einem CBD Extrakt. Die Gewinnung von CBD selbst kann abermals auf differenten Wegen erfolgen: Neben der Alkohol-Extraktion, die zwar günstig ist, allerdings diverse Nachteile aufweist, ist es auch möglich, das CBD durch eine CO2-Extraktion zu gewinnen.

Die Hanfsamen werden beim Aufbereiten der Hanfpflanzen gewonnen, wobei sie im Anschluss weiterverarbeitet werden. Um hochwertiges CBD-Öl für Kinder herzustellen, ist eine schonende Ernte unerlässlich. Die Hanfsamen werden nach der Ernte von der Pflanze getrennt und im Rahmen eines schonenden Kaltpressverfahrens in einer Ölmühle gepresst. Auf diese Weise gehen die wertvollen Inhaltsstoffe des Öls nicht verloren. Im Zuge des weiteren Herstellungsprozesses wird das auf diese Weise gewonnene Hanföl mit natürlichem, reinen CBD-Extrakt, welches selbst in einem Destillationsverfahren gewonnen wird, angereicht. So kann sichergestellt werden, dass ein hochwertiges Endprodukt entsteht.

CBD Öl für Kinder: Diese Inhaltsstoffe weisen hochwertige Präparate auf

Sind Sie auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen CBD Öl für Kinder, in dem differente und für den menschlichen Organismus essenzielle Inhaltsstoffe zu finden sind, sollten Sie sich unseren großen CBD Öl Test unbedingt einmal genauer anschauen. In einem Vollspektrum CBD Öl von hoher Qualität sind in der Regel sowohl Vitamine und Mineralstoffe als auch Proteine und weitere Ballaststoffe enthalten. Ein weiterer Vorteil der Gabe von CBD Öl ist, dass es im Allgemeinen wichtige Fettsäuren wie Omega 3 Fettsäuren und Omega 6 Fettsäuren aufweist. Omega Fettsäuren sind für die Erneuerung und die Regeneration von Körperzellen - inklusive einer wichtigen Funktion beim Aufbau von Zellmembranen - von Bedeutung. Auch gehen Wissenschaftler davon aus, dass Omega Fettsäuren positive Effekte auf die Regulation des Blutdrucks haben und im Körper stattfindende, entzündliche Prozesse minimieren. Zudem enthält CBD Öl für Kinder sogenannte Gamma-Linolensäure, welcher ebenfalls eine differente heilende Wirkungen zugeschrieben wird.

Zusatzinfo: Gamma-Linolensäure: Bei Gamma-Linolensäure, die oftmals auch einfach kurz als GLA bezeichnet wird, handelt es sich eigentlich um eine Omega 6 Fettsäure, allerdings um eine dreifach ungesättigte. GLA, von engl. Gamma Linolenic Acid, findet sich in allen tierischen Organismen, wobei ihre Synthese entweder aus Linolsäure erfolgt oder eine direkte Aufnahme aus der Nahrung möglich ist. GLA findet sich nicht nur in Hanfsamenöl, sondern auch in Nachtkerzenöl, Borretschöl oder im Samen schwarzer Johannisbeeren. De facto werden GLA die zahlreiche positive Wirkungen, nämlich Senkung de Blutdrucks, Unterstützung der Nervenreizleitung, Stärkung von Gedächtnis- und Konzentrationsfähigkeit etc. zugeschrieben.

Möchte der menschliche Organismus dem Immun- und Nervensystem GLA zur Verfügung stellen, kann er die Säure entweder selbst synthetisieren oder von außen zugeführt bekommen. Unerlässlich ist Linolensäure auch deshalb für den Körper, weil Sie für die Produktion von Docosahexaensäure ebenso notwendig ist wie von Eicosapentaensäure. Für die Produktion dieser beiden Omega 3 Fettsäuren ist allerdings eine ausreichende Menge an Vitamin B6, Zink und Magnesium unerlässlich.

Ganz allgemein werden GLA die folgenden Wirkweisen zugeschrieben:

  • Regulierung des Blutdrucks
  • Verbesserung der Blutfette, d.h. der Cholesterinwerte
  • Unterstützung von Zellwachstum und Zellerneuerung
  • Förderung der Blutgerinnung
  • Hemmung von Entzündungsvorgängen
  • Förderung der Hautgesundheit
  • Minderung von Autoimmunerkrankungen
  • Steigerung der Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit

Weiterführende und sehr hilfreiche Informationen zu GLA finden Sie hier!

Neben den bereits genannten Inhaltsstoffen finden sich in CBD Ölen für Kinder zudem die folgenden:

  • Eisen
  • Kalium
  • Kupfer
  • Kalzium
  • Vitamin B1
  • Vitamin B2
  • Vitamin E
  • Mangan
  • Magnesium
  • Natrium
  • Phosphor
  • Zink

Sie haben ein hochwertiges CBD Öl erworben und wundern sich, warum es eine grünliche Farbe besitzt? Die Antwort ist ebenso simpel wie einleuchtend, denn hierfür ist das Chlorophyll verantwortlich. Bei Chlorophyll handelt es sich – möchte man es metaphorisch formulieren und einen Vergleich mit dem Menschen anstellen – um das pflanzliche Hämoglobin. Chlorophyll kommt eine wichtige Funktion für die Zellatmung zu. Darüber hinaus geht die Forschung davon aus, dass der Stoff wesentlich an der Reinigung und Entgiftung der Pflanzenzellen beteiligt ist und dazu beiträgt, dass die Zellen mit frischem Sauerstoff angereichert werden.

Natürlich besitzt ein hochwertiges Vollspektrum CBD Öl für Kinder nicht nur eine grüne Färbung, sondern zugleich einen goldgelben Schimmer. Dieser ist auf die im CBD Öl befindlichen Carotinoide zurückzuführen. Carotinoide haben ebenfalls wichtige Funktionen für den menschlichen Organismus. So wirken sie beispielsweise einer frühzeitigen Zellalterung entgegen. Darüber hinaus befinden sich in CBD Öl für Kinder gesundheitsfördernde Antioxidantien für Beta-Carotin, das nicht nur dazu beiträgt, Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen, sondern auch auf den Cholesterinspiegel positive Wirkungen hat.

Sie sehen, CBD Öl weist eine Vielzahl hochwertige, gesundheitsfördernder Wirkstoffe auf. Aus diesem Grund wenden immer mehr Eltern CBD Öl als hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel an. Daneben dient es ebenso vielen Eltern als natürlicher Wirkstoff, um spezifische Symptomatiken von differenten Erkrankungen einzudämmen.

Diese Cannabinoide beinhaltet CBD-Öl für Kinder

Diese Cannabinoide beinhaltet CBD-Öl für Kinder

Natürlich sind in CBD Ölen für Kinder differente Cannabinoide enthalten. Um welche es sich dabei meist handelt, möchten wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen. Alle Cannabinoide besitzen spezifische Wirkweisen auf Nervensystem und Gehirn.

  • CBDA: soll vor allem gegen Übelkeit wirken
  • CBC: besitzt entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkungen
  • CBD: weist u.a. eine schmerzlindernde Wirkung auf
  • CBG: wird eine antibakterielle Wirkung zugesprochen
  • CBN: besitzt eine leicht psychoaktive Wirkung, ist allerdings nur in frischen Hanfpflanzen und in äußerst geringen Mengen enthalten; reduziert Ängste, senkt den Augeninnendruck

CBD für Kinder: Anwendungsmöglichkeit, Studienlage und Einzelfallberichte

In der Forschung geht man davon aus, dass der Wirkstoff CBD und damit natürlich hochwertiges Vollspektrum CBD Öl positive Effekte bei unterschiedlichen gesundheitlichen Beschwerden mit sich bringen kann und auch bei Erkrankungen gesundheitsfördernde Wirkungen zeigen kann. Mittlerweile gehen immer mehr Wissenschaftler davon aus, dass CBD nicht nur für eine Linderung der Symptome sorgt, sondern zumindest in bestimmten Fällen auch den Genesungsprozess aktiv vorantreibt. Dass dies der Fall ist, wird auf die Vielzahl differenter Inhaltsstoffe zurückgeführt.

Obschon die Anwendung von CBD bei Kindern noch nicht über einen längeren Zeitraum wissenschaftlich in Form von Studien erfolgt ist, existieren Untersuchungen an Erwachsenen, die darauf schließen lassen, dass CBD Präparate bei spezifischen Krankheitsbildern respektive Symptomen anwendbar sind und eine positive Wirkung entfalten können.

Ganz gleich, ob Kinder oder Erwachsene – Forscher gehen davon aus, dass CBD bei den folgenden Erkrankungen bzw. Symptomen hilfreiche Wirkungen bringen kann:

Obschon mittlerweile hinsichtlich der CBD Wirkung bei bestimmten Erkrankungen und Symptome bereits Studien existieren, ist dies nicht hinsichtlich aller genannten Krankheiten und Beschwerden der Fall. Allerdings finden sich zu diesen im Internet häufig Einzelfallbeschreibungen bzw. individuelle Erfahrungsberichte von Betroffenen oder deren Angehörigen. Im Allgemeinen weisen all die genannten Belege einen einheitlichen, positiven Tenor auf, der – und zwar auch bei Kindern – für eine Anwendung und eine Wirksamkeit von CBD spricht.

Studienlage zur CBD- Wirksamkeit bei Kindern und Erwachsenen

Im Folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick zur Studienlage hinsichtlich der Anwendung von CBD und der Wirksamkeit des Stoffes bei Kindern und Erwachsenen.

Krebs

In Bezug auf die Anwendung von CBD bei Krebs gibt es mittlerweile mehrere Studien. Dabei beschäftigen sich die differenten Studien natürlich auch mit differenten Arten von Krebs: Neben Analysen zu Leber-, Bauchspeicheldrüsen-, Lungen- und Brustkrebs finden sich auch Studien zur Gabe von CBD bei Blutkrebs, Gehirntumoren, Wucherungen im Mundbereich usw. In der Regel weisen die Studienergebnisse darauf hin, dass Verbreitung und Wachstum von Krebszellen durch die Gabe von CBD miniert werden können. Wir haben den Einsatz von CBD bei Krebs in einem weiteren Blogbeitrag ausführlich evaluiert. Möchten Sie sich weiterführend informieren, können Sie dies hier tun.

Epilepsie

Zur Behandlung von Epilepsie mit Cannabis, welches sehr reich an CBD ist, wurde in Israel im Jahr 2014 eine Studie durchgeführt. Probandinnen und Probanden waren insgesamt 74 Kinder und Jugendliche mit einem Alter von ein bis 18 Jahren. Aufgrund der Tatsache, dass ihre schulmedizinische Epilepsie-Therapie nicht anschlug, wurden die Probandinnen und Probanden mit CBD reichem Cannabis therapiert. Im Zuge der Behandlung wurde den Kindern und Jugendlichen CBD Öl verabreicht. Die Behandlung erfolgte durchschnittlich über einen Zeitraum von einem halben Jahr, wobei das CBD – THC – Mischungsverhältnis 20 : 1 betrug. Als exakte Dosierung gaben die Mediziner eine Dosis von 1 und 20 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht täglich an.

Bereits im Jahr 2012 hat sich Serena Deiana mit dem medizinischen Gebrauch von Cannabis, vor allem jedoch der Frage, ob Cannabidiol ein Lichtblick für Patientinnen und Patienten mit Schizophrenie darstellt, auseinander gesetzt.

Das Ergebnis der Studie war vielversprechend, denn sowohl die Patientinnen und Patienten selbst als auch die Angehörigen von ihnen gaben an, dass die Epilepsie-Anfälle deutlich zurückgegangen seien. So wurde insgesamt bei 89 Prozent der Probandinnen und Probanden eine geringere Anfallhäufigkeit festgestellt. Weiteres positives Ergebnis der Studie war, dass sich zudem das Schlafverhalten der Kinder und Jugendlichen, ihre motorischen Fähigkeiten, die kommunikativen Skills sowie ihre Sprache bzw. ihr Sprachvermögen verbessert.

Mithilfe der folgenden beiden wissenschaftlichen Aufsätzen bzw. Reviews können Sie sich eingehender hinsichtlich der Anwendung von CBD bei Epilepsie beschäftigen:

Schizophrenie

Leiden Kinder- und Jugendliche unter Schizophrenie, zeigt sich dies unter anderem durch Störungen des Denkens, des Willens, der Ich-Funktion, des Antriebs, der Psychomotorik und in Wahrnehmungsstörungen.

Im Zuge einer Studie, in der von Schizophrenie betroffene Kinder- und Jugendliche mit CBD behandelt wurden, konnten hinsichtlich der geistigen Gesundheit der Probandinnen und Probanden positive Wirkungen festgestellt werden. Es zeigte sich, dass sich CBD gesundheitsfördernd auswirken kann und dazu beiträgt, die Gesundheit zu erhalten. Angenommen wurde darüber hinaus, dass die vielfältigen weiteren CBD Wirkungen dazu beitragen können die mit Schizophrenie einhergehenden entzündungs- und stressbedingten sowie das metabolische System betreffenden Komponenten positiv beeinflussen können.

Schmerzbehandlung

Auch hinsichtlich der Behandlung von Schmerzen inklusive der Therapie chronischer Schmerzen konnten Studien zeigen, dass CBD Präparate zu positiven Effekten führen können. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn Patientinnen und Patienten bereits im Kindes- oder Jugendalter unter chronischen Schmerzen leiden. De facto ist eine Therapie mit Opioiden in diesem Alter nicht empfehlenswert und geht in der Regel mit einer Vielzahl unerwünschter Nebenwirkungen einher. Anzumerken ist zudem, dass Schmerzmittel wie Ibuprofen, Aspirin und Paracetamol – also all diejenigen Medikamente, die frei verkäuflich sind, helfen bei starken Schmerzen in der Regel nicht. Möchten Sie sich über die Behandlung chronischer Schmerzen mit CBD ausführlicher informieren, können Sie dies in unserem Blogbeitrag zu dieser Thematik umfassend tun.

Auch im Zuge von Untersuchungen an Tieren konnten Wissenschaftler feststellen – und dies bereit im Jahr 2007 – dass die tägliche Einnahme bzw. Gabe von CBD die Schmerzempfindlichkeit herabsetzt. Die Forscher gehen davon aus, dass die übermäßige Reaktion auf Schmerzreize minimiert werden kann. Aus diesem Grund soll CBD auch bei Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen ein probates Mittel sein.

Autismus

Autismus und CBD

Hinsichtlich der Anwendung von CBD bei Patientinnen und Patienten, die unter Autismus leiden, gibt es bis heute keine aussagekräftigen Studien. Nichtsdestotrotz deuten individuelle Erfahrungsberichte von Angehörigen von Autisten im Kindes- und Jugend-, aber auch Erwachsenenalter darauf hin, dass CBD und zwar sowohl auf geistiger als auch auf körperlicher Ebene zu einer Verbesserung des Zustandes der Patientinnen bzw. Patienten führt.

ADS & ADHS

Ebenso wie für die Behandlung von Menschen, die an Autismus leiden, liegen auch für ADS bzw. ADHS Patientinnen und Patienten noch keine aussagekräftigen Studienergebnisse vor. Dennoch weisen auch bei ADS bzw. ADHS zahlreiche Einzelfallberichte darauf hin, dass die Erkrankungen mithilfe von CBD Präparaten gut behandelt werden können und eine Verbesserung des allgemeinen Krankheitszustandes eintreten kann.

Möchten Sie sich zu dieser Thematik eingehender informieren, können Sie unseren Blogbeitrag zu ADS sowie ADHS und CBD lesen. Anzumerken ist de facto, dass eine alleinige Behandlung von Patientinnen und Patienten mit CBD in der Regel nicht ratsam ist. Vielmehr sollten Betroffene CBD als ergänzendes Präparat erhalten. Viele Personen, die unter ADS oder ADHS leiden, berichten im Internet, dass sie sich seit der regelmäßigen Einnahme von CBD entspannter und ruhiger fühlen.

Nehmen Kinder- und Jugendliche CBD ein, können Sie ebenso wie erwachsene Anwender unter geringen Nebenwirkungen leiden. Bei diesen handelt es sich beispielsweise um Appetitlosigkeit, Müdigkeit, einen trockenen Mund und in eher seltenen Fällen auch um Übelkeit oder Durchfall.

In unserem ausführlichen Blogbeitrag zu ADS bzw. ADHS und CBD können Sie sich weiterführend informieren.

FAQ – Anwendung von CBD Öl bei Kindern

Nachdem wir Ihnen die wichtigsten Informationen zur Anwendung von CBD Ölen bei Kindern und Jugendlichen gegeben haben, möchten wir im Folgenden noch die am häufigsten gestellten Frage inklusive ihrer Antworten vorstellen.

Ist die Einnahme von CBD bei Kindern und Jugendlichen empfehlenswert?

Fakt ist, Cannabidiol findet immer mehr begeisterte Anhänger. Und dies kommt nicht von ungefähr. Fakt ist nämlich auch, dass zahlreiche Kinder unter Symptomen oder Krankheiten leiden, die mit CBD als einem natürlichen Wirkstoff behandelt werden können. Anders als pharmazeutische Medikamente, die in der Regel mit stärkeren Nebenwirkungen einhergehen, ist CBD nahezu frei von Nebenwirkungen und sehr gut verträglich.

Welche Wirkung hat CBD Öl bei Kindern und Jugendlichen?

Sie möchten Ihr Kind mit einem hochwertigen CBD Vollspektrum Öl behandeln? Keine Angst, CBD Öle sind nicht nur absolut legal im Einzel- und Online- Handel erhältlich, sondern zeigen meist auch schon nach einer kurzen Anwendungsdauer positive Effekte. Welche heilsamen Wirkungen CBD zugesprochen werden, können Sie in diesem Blogbeitrag lesen. Anmerken können wir allerdings bereits hier, dass die Einnahme von CBD sowohl bei Krebs als auch bei Epilepsie, Schizophrenie, chronischen Schmerzen als auch Autismus, ADS sowie ADHS und diversen weiteren Erkrankungen und Beschwerden positive Effekte mit sich bringt.

Obschon zur Behandlung der genannten Erkrankungen und Symptome mit CBD noch nicht hinlänglich erforscht und die Wirkung von CBD in einschlägigen, aussagekräftigen Studien bewiesen wurde, findet sich eine Vielzahl von Erfahrungsberichten, die klar für eine Wirksamkeit spricht.

Verursache ich bei meinem Kind durch die Gabe von CBD einen Rauschzustand?

Kaltgepresstes Hanföl, das in der Regel als Trägersubstanz von einem hochwertigen CBD Öl fungiert, wird aus den Fasern der Cannabispflanze gewonnen. De facto gibt es zahlreiche differente Cannabissorten. Während ein paar Hanfpflanzen eine hohe Konzentration an Tetrahydrocannabinol (THC) aufweisen – dies ist beispielsweise bei Marihuana der Fall – ist ihr Anbau in Deutschland und der Europäischen Union ausschließlich zu medizinischen Zwecken erlaubt. Das CBD Öl, das Sie rezeptfrei und völlig legal im Einzel- und Online-Handel erwerben können, weist dagegen maximal eine THC- Konzentration von 0,2 Prozent auf. Mit anderen Worten: Der Gehalt an THC in einem Vollspektrum CBD Öl für Kinder ist so niedrig, dass überhaupt kein Rauschzustand durch die Einnahme hervorgerufen werden kann.

Wir wird CBD Öl für Kinder produziert?

Wir wird CBD Öl für Kinder produziert

Entscheiden Sie sich für den Kauf eines CBD Präparats für Kinder müssen Sie sich keine Gedanken um den Gehalt an THC und damit einen Rauschzustand machen. Der Grund hierfür ist, dass die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung den Anbau von Cannabis zur Produktion von CBD Öl für Kinder strikt beaufsichtig. Diesbezüglich ist gesetzlich geregelt, dass die Konzentration an THC einen Wert von 0,2 Prozent keinesfalls überschreiten darf. CBD Öl wird nicht nur aus Hanfpflanzen extrahiert, die diesen Anforderungen genügen und schonend geerntet wurden, sondern in der Regel auch in ein kaltgepresstes Hanföl als Trägersubstanz gegeben, das zahlreiche gesundheitsfordernde Substanzen wie Vitamine und Mineralstoffe, aber auch Omega Fettsäuren usw. aufweist.

Verabreichen Sie Ihrem Kind ein hochwertiges Vollspektrum CBD Öl, erhält es von Ihnen eine Nahrungsergänzung mit zahlreichen positiven und damit gesundheitsfördernden Wirkstoffen wie den Vitaminen B1, B2 und E, Zink, Phosphor, Natrium, Eisen, Kupfer, Magnesium, Kalzium und Kalium, aber auch wertvollen Eiweißen und sekundären Pflanzenstoffen.

All die genannten Inhaltsstoffe von CBD bringen gesundheitsfördernde Wirkungen mit sich und können dafür sorgen, dass Ihre Kinder top fit sind.

Auf welche Art und Weise wird CBD Öl bei Kindern angewendet?

Sie möchten ein ebenso hochwertiges wie gesundheitsförderndes CBD Öl für Ihre Kinder kaufen? Achten Sie unbedingt darauf, dass das es sich bei dem Trägeröl um kaltgepresstes Hanföl handelt und das CBD aus der Hanfpflanze mithilfe der CO2- Extraktion gewonnen wurde. Bei derartigen auch als Vollspektrum CBD Öl für Kinder bezeichneten Präparaten können Sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit über rasch einsetzende positive gesundheitliche Wirkungen auf Ihr Kind freuen. Obschon noch keine einschlägigen Studien vorliegen, gibt es unzählige Einzelfallberichte, die die Anwendung von CBD bei allen genannten Erkrankungen und Symptomen thematisieren und zu positiven Ergebnissen gelangen.

Achten Sie bei der CBD Anwendung bei Ihrem Kind jedoch darauf, dass Sie Ihrem Kind das CBD Öl unverdünnt, also pur verabreichen. Eine weitere Option besteht darin, das CBD Öl für Kinder mit fetthaltigen Lebensmitteln zu applizieren. Auf diese Weise ist das CBD für Kinder leichter verdaulich.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 1 Im Durchschnitt: 5]
Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen

Kommentar hinterlassen: