Behandlung Von Falten Mit Der Mikrodermabrasion

Mikrodermabrasion gegen Falten

Eine professionelle Mikrodermabrasion können Sie bei einer erfahrenen Kosmetikerin oder bei einem niedergelassenen Dermatologen durchführen lassen. Die Behandlung erfordert eine vorhergehende Spezialisierung, um ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen. Alternativ entscheiden Sie sich für eine Behandlung zu Hause.

Auswahl an Modellen von verschiedenen Herstellern

Sie bekommen Geräte für die Mikrodermabrasion von verschiedenen Herstellern zu kaufen. Die Modelle unterscheiden sich in der Anzahl der Aufsätze, die Sie für verschiedene Behandlungsarten verwenden können. Aber auch die Geschwindigkeitsstufen und die Art der Bedienung sind unterschiedlich.

Info: Das Mikrodermabrasionsgerät bietet Ihnen von der Glättung der Haut über das Aufhellen von Flecken bis zur Faltenreduzierung verschiedene Anwendungsgebiete

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, und Sie können auch zu Hause sehr gute Ergebnisse erhalten. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass Sie sich für den Kauf eines hochwertigen Gerätes entscheiden und dass Sie sich Zeit geben, um die Bedienung zu erlernen und herauszufinden, wie Ihre Haut reagiert. Neben der Glättung der Haut ist es auch möglich, Pickel und Mitesser zu behandeln und Falten zu glätten. Bei beiden Anwendungsmöglichkeiten ist es jedoch wichtig, dass Sie keine Wunder erwarten. Die Ergebnisse werden sichtbar, bleiben aber im Rahmen dessen, was anatomisch möglich ist.

Wirkung der Mikrodermabrasion

Bei der Mikrodermabrasion werden die obersten Hautschichten durch eine kleine rotierende Bürste bearbeitet. Auf dieser Hautschicht befinden sich viele Rückstände, die auf den ersten Blick gar nicht sichtbar sind. Dazu gehören Verschmutzungen, die tief in die Hautschicht eingezogen sind und durch die normale Reinigung nicht beseitigt werden konnten.

Wichtig zu wissen: Auch Schuppen und Talg werden durch die Mikrodermabrasion sehr wirksam entfernt.

Bei den Schuppen handelt es sich um abgestorbene Partikel der oberen Hautschicht. Diese erneuert sich im Laufe des Lebens unzählige Male. Die Ausprägung der Schuppenbildung ist bei den Menschen sehr verschieden. Wenn Ihre Haut zu einer sehr starken Schuppenbildung neigt, ist es empfehlenswert, wenn Sie die Mikrodermabrasion regelmäßig durchführen. Auch Talg wird entfernt und die Haut wird durch die sanfte rotierende Massage gut durchblutet. Dies wiederum sorgt für eine Straffung, die kleine Fältchen sehr spürbar glättet.

Natürlich wirksames Mittel gegen kleine Falten

Die Mikrodermabrasion ist kein Wundermittel, aber dennoch berichten viele Anwender, dass Fältchen durch die regelmäßige Behandlung verschwunden sind. Es gibt Hersteller, die mit der positiven Wirkung der Mikrodermabrasion auf kleine Falten werben. Sie können auch im höheren Lebensalter gute Ergebnisse erzielen, doch es ist wichtig, dass Sie sich die Wirkung vor Augen führen.

Reinigung der Hautoberfläche

Die Mikrodermabrasion ist ein kosmetischer Vorgang mit dem Ziel, die Oberfläche der Haut zu reinigen. Gleichermaßen erfolgt eine Stimulation, denn die kleinen Bürsten rotieren und beleben die Haut. Wenn die Hautoberfläche eine intensive Massage bekommt, wird sie sehr gut durchblutet.

Anregung der Durchblutung

Direkt unter der Haut befinden sich unzählige Kapillaren. Dabei handelt es sich um winzige Blutgefäße, die für die Versorgung der Haut mit Sauerstoff notwendig sind. Bei jeder Massage wird die Haut optimal durchblutet und angeregt. Dies betrifft auch die Mikrodermabrasion. In der Folge wirkt sie straffer, denn durch die gute Durchblutung glättet sich das Bindegewebe.

Falten glätten als natürlicher Vorgang

Sie können auch erreichen, dass sich Falten glätten. Dabei handelt es sich jedoch um Fältchen, die sich im Bereich der Winkel um Augen und Mund, aber auch an Hals und Dekolleté bilden. Wenn Sie sich für eine regelmäßige Behandlung mit einem Mikrodermabrasionsgerät entscheiden, werden Sie den natürlichen Alterungsprozess nicht aufhalten. Eine frische, rosige und natürliche Haut wirkt jedoch automatisch jünger.

Gut zu wissen: Durch die Straffung des Bindegewebes bilden sich Fältchen wieder zurück.

Wenn Sie die Anwendung regelmäßig durchführen, erreichen Sie, dass Sie tatsächlich jünger und strahlender aussehen. Dies müssen Sie jedoch immer im Kontext mit Ihrem Alter betrachten und berücksichtigen, dass es sich bei der Massage um einen natürlichen Prozess handelt, der sich wieder zurückbilden kann, wenn Sie auf die regelmäßige Behandlung mit einem Mikrodermabrasionsgerät verzichten.

Kleine Fältchen richtig bearbeiten

Die Wirkung der Hautstraffung kann sich besonders gut entfalten, wenn Sie einen härteren Aufsatz wählen und die Stellen, an denen die Fältchen besonders ausgeprägt sind, intensiv massieren.

Achtung! Reizen Sie die Haut nicht zu stark. Es kann zu Irritationen kommen, die unschön aussehen.

Wenn kleine Kapillaren aufplatzen, sehen Sie dies an den gefürchteten Besenreißern. Beginnen Sie deshalb langsam mit der Behandlung und steigern Sie die Intensität der Rotation von Mal zu Mal. Wichtig ist es auch, dass Sie die Behandlung regelmäßig durchführen. Die gute Durchblutung der Haut, die durch die Massage angeregt wird, hält nicht dauerhaft an. Sie ist nur ein vorübergehender Prozess. Die Fältchen werden wieder erscheinen, wenn die Haut erschlafft, weil Sie eine Behandlung ausgelassen oder längere Zeit nicht durchgeführt haben.

Empfehlenswert: Für die wirksame Beseitigung von Fältchen wird eine Behandlung im Zeitabstand von drei Tagen empfohlen. Behandeln Sie die Stellen nachhaltig, um wirklich ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 1 Im Durchschnitt: 5]
Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Comment: