Die Besten Mittel Gegen Mitesser Testberichte 2018

Sie sitzen auf der Nasenspitze, mitten am Kinn und manchmal sogar im Ohr - Mitesser! Die Hautunreinheit mit dem schwarzen Kopf ist für viele Menschen seit der Pubertät ein treuer, aber unliebsamer Begleiter. Von angeblichen Hausmittelchen wie Zahnpasta und Zitrone bis hin zum verzweifelten Ausdrücken mit den Fingern, versuchen die Betroffenen die Lage in den Griff zu bekommen. Sie gehören auch zu den Leuten, die schon jede Hautcreme und jedes Mittelchen der Oma probiert haben, aber trotzdem noch immer lauter schwarze Punkte in Ihren Gesicht sehen?

Wir haben 5 ganz unterschiedliche Hilfsmittel und Produkte zur Entfernung von Mitessern auf Herz und Nieren getestet. Vom innovativen Mitesser Sauger über klassische Strips bis hin zur medizinischen Creme stellen wir Ihnen in unserem Test ein breites Spektrum an Möglichkeiten vor. Was alle Produkte gemeinsam haben ist die sichere Beseitigung all Ihrer Mitesser. Wir sind uns sicher, dass in unserem Test auch das richtige Produkt für Ihre Bedürfnisse und Vorlieben dabei ist. Sie müssen es nur noch entdecken!

Im Anschluss an den Produktvergleich beantworten wir Ihnen zusätzlich noch die häufigsten Fragen rund um das Thema Mitesser und erläutern Ihnen im Buyer's Guide, was Sie bei der Wahl für das richtige Produkt beachten müssen. So sind sie bestens informiert und können Ihre Kaufentscheidung garantiert ohne einen Zweifel tätigen.

Inhaltsverzeichnis

Produkte Gegen Mitesser Testberichte

  • Cherioll Black Mask

    Zum Testbericht
  • SCHWARZE MASKE FÜR REINE HAUT
  • Gründliche Tiefenreinigung
  • Beugt Mitesser effektiv vor
  • Sehr gut (1,6)
  • Noreva Zeniac LP Forte

    Zum Testbericht
  • FÜR DIE SCHWEREN FÄLLE
  • Für von Mitessern stark betroffene Personen
  • Sehr gute Langzeitwirkung
  • Gut (1,9)

Die Testkriterien unseres Produktvergleiches

Hautprodukte zu testen und zu vergleichen ist mitunter schwierig. Die Haut eines jeden Menschen reagiert anders, manche sind sehr empfindlich, andere überaus robust. Bei unserem Test haben wir diese Unterscheide berücksichtigt und vor allem Wert auf die universelle Wirkung gelegt.

Die Testkriterien im Detail betreffen folgende Punkte:

  • Sofortige Wirkung
  • Langfristige Wirkung
  • Einfachheit der Anwendung
  • Reaktion der Haut
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Elektrischer Porenreiniger Zur Mitesser-Entfernung Von XPREEN

Unsere Empfehlung: Mitesser entfernen mit innovativer Technik - dem Mitesser Sauger! Mit diesem modernen Beauty-Gerät werden die lästigen schwarzen Verschmutzungen einfach abgesaugt.

Mitessersauger und Porenreiniger von XPREENWie funktioniert das Produkt?

Was ein bisschen so aussieht wie eine elektrische Zahnbürste ohne Bürstchen, ist das aktuell modernste Gerät zur Entfernung von Mitessern und weiteren Hautverschmutzungen. Der elektrische Porenreiniger verspricht, die Mitesser regelrecht aus der Haut zu saugen - vollkommen sicher, hygienisch und porentief!

Vier verschiedene Saugstärken sorgen dafür, auch den hartnäckigsten Mitesser aus der Pore zu bekommen. Wie genau das funktioniert? Der Porenreiniger - oder umgangssprachlich auch gerne Mitesser Sauger genannt - wird mit dem gewählten Aufsatz direkt an die Haut aufgelegt. Angetrieben durch die Batterie entsteht ein Vakuum, das abgestorbene Hautzellen und Verschmutzungen einsaugt. Reife Mitesser, die bereits locker in der Pore sitzen, erteilt das gleiche Schicksal. Durch das Absaugen des überschüssigen Talges wird auch die Entstehung neuer Mitesser vermindert.

Der elektrische Porenreiniger von XPREEN ist eine besonders schonende Art der Mitesser-Entfernung. Die Haut wird nicht gequetscht oder zerdrückt und es kommen auch keine aggressiven, medizinischen Wirkstoffe wie in manchen Cremes zum Einsatz. Allerdings sind einige grundlegende Hinweise zu beachten, damit der Porenreiniger auch wirklich seine volle Kraft entfalten kann.

Wie wird das Produkt richtig angewendet?

Die Anwendung des elektrischen Porenreinigers von XPREEN erfolgt in vier Schritten:

  • Schritt 1: Bevor es los gehen kann, muss der elektrische Porenreiniger erst einmal aufgeladen werden. Das funktioniert über eine kleine Ladestation, die beim Kauf enthalten ist. Sobald das kleine Lämpchen Blau leuchtet, ist der Akku des Porenreinigers vollständig geladen. Die Akkuleistung hält laut Hersteller bis zu 20 Tage, bevor der Porenreiniger wieder in die Ladestation muss. Im aufgeladenen Zustand ist das Gerät komplett kabellos.
  • Schritt 2: Nachdem das Gerät einsatzbereit ist, muss zuerst auch noch das Gesicht auf das Absaugen vorbereitet werden. Reinigen Sie Ihre Haut gründlich mit einem milden Waschgel und bringen Sie danach Ihre Poren dazu, sich zu öffnen. Das passiert ganz automatisch während einer heißen Dusche. Alternativ können Sie ein Dampfbad für das Gesicht machen. Geben Sie dazu kochend heißes Wasser in eine hitzebeständige Schüssel und halten Sie Ihren Kopf mit einigem Abstand über das Wasser. Legen Sie ein Handtuch so über die Rückseite Ihres Kopfes, dass kein Dampf entweicht. Bleiben Sie für einige Minuten so. Die Hitze des Dampfes öffnet all Ihre Poren und lässt die darin befindlichen Mitesser und Ablagerungen weich und locker werden. In diesem Zustand lassen Sie sich vom elektrischen Porenreiniger noch besser und leichter absaugen.
  • Schritt 3: Setzen Sie nun den für Ihre Mitesser passenden Aufsatz auf das Gerät, betätigen Sie den Einschaltknopf und schalten sie die niedrigste Stufe ein. Als Anfänger sollten Sie niemals gleich mit einer höheren Stufe beginnen, da Sie sich an die Saugstärke erst gewöhnen müssen.
  • Schritt 4: Beginnen Sie mit den Mitessern in der T-Zone. Überall wo die Haut straff ist, ist die Anwendung besonders leicht. Bei weichen Flächen wie der Wange ist der Gebrauch hingegen am schwierigsten. Da sich die allermeisten Mitesser aber ohnehin auf Stirn, Nase und Kinn befinden, ist dies nicht weiter ärgerlich. Halten Sie den Porenreiniger immer in Bewegung und bleiben Sie nie länger als ein paar wenige Sekunden an einer Stelle. Sonst können Rötungen entstehen. Arbeiten Sie die gewünschte Fläche von oben nach unten oder links nach rechts ab. Dabei können Sie ohne weiteres über bestimmte Stellen mehrmals entlang saugen.

WICHTIG: Nach der Anwendung muss der Aufsatz immer gründlich gereinigt werden. In ihm sammeln sich alle die Dinge, die aus der Haut abgesaugt wurden. Das ist kein wirklich schöner Anblick, gleichzeitig aber der sichtliche Beweis, wie viel Schmutz und Talg in den eigenen Poren steckt.

Im Anschluss an die Anwendung mit dem elektrischen Porenreiniger können Sie die Haut mit einer Feuchtigkeitscreme pflegen. Ansonsten sollte das Gesicht nicht mehr stark beansprucht werden. Die Anwendung ist deshalb am Abend besonders empfehlenswert.

Inhalt XPREEN Porenreiniger Mitesser SaugerDas Testergebnis

Keine Frage: Der elektrische Porenreiniger von XPREEN braucht ein wenig Übung und zu Beginn auch Überwindung. Bei der ersten Anwendung kommt es leicht vor, dass der Mitesser zwar weg ist, aber an seiner Stelle nun ein kleiner »Knutschfleck« erleuchtet, weil man an der Stelle zu lange gesaugt hat. Doch schon bei der zweiten oder dritten Anwendung läuft alles ohne Zwischenfälle und die Haut fühlt sich danach wunderbar sauber und frisch an.

Sobald man sich mit dem Gerät sicher fühlt, können auch die höheren Saugstufen ausprobiert werden. Bei empfindlicher Haut oder an empfindlichen Stellen ist die niedrigste Stufe trotzdem am meisten zu empfehlen. Der XPREEN Porenreiniger liegt gut in der Hand und seine Bedienung ist selbsterklärend. Auch der Akku hält, was er verspricht und das Aufladen ist nur selten notwendig.

Um die Mitesser schon beim Entstehen zu hindern, genügt das Absaugen der Poren ein bis zweimal pro Woche. Je nachdem, wie viel Talg Ihre Haut produziert, könne Sie durch Testen die für Sie passende Häufigkeit entdecken. Von einem täglichen Gebrauch ist allerdings abzuraten, da die Haut sonst zu stark beansprucht wird.

Fazit

Der Hype um die elektrischen Porenreiniger ist begründet! Das Modell von XPREEN ist eine saubere und effektive Methode, um Mitesser verschwinden zu lassen und auch aufgrund der Innovation unser Testsieger! In Kombination mit dem warmen Dampfbad werden die Poren von allem Schlechten befreit und man startet mit einem strahlenden Teint in den neuen Tag!

Die Vorteile

  • Porentiefe und gründliche Reinigung
  • Befriedigendes Gefühl, wenn die Mitesser einfach „rausgesaugt“ werden
  • Entfernt neben Mitessern auch alle anderen Verschmutzungen der Haut
  • Wirkt vorbeugend gegenüber neuen Mitessern
  • Bei richtiger Anwendung eine schonende Methode
  • Hochwertig hergestellt

Die Nachteile

  • Braucht ein wenig Übung
  • Kann Rötungen entstehen lassen

Komedonenquetscher Set Von BESTOPE

PRAKTISCHES WERKZEUG: Mitesser entfernen wie die Profis! Die medizinischen Werkzeuge entfernen gründliche und sauber alle Verunreinigungen aus den Poren. Dazu braucht es nur ein kleines bisschen Übung.

Komedonenquetscher Set Von BESTOPEWie funktioniert das Produkt?

Das 5-teilige Set ist aus chirurgischem Edelstahl gefertigt und soll Mitessern aller Art den Kampf ansagen. Komedonenquetscher sind Hilfsmittel, die auch von Hautärzten und Kosmetikern benutzt werden, um Hautunreinheiten zu entfernen und werden auch bei Privatpersonen für die Benutzung zu Hause immer beliebter. Kein Wunder, ist schließlich der Komedonenquetscher die hygienische und ungefährliche Art des Mitesser Ausdrückens. Wenn auch Sie zu den Personen gehören, die bislang gerne die Finger benutzt und damit Entzündungen und Narben riskiert hat, ist dieses Set die richtige Wahl für Sie.

Was genau ist ein Komedonenquetscher?

Beim Komedonenquetscher handelt es sich um schmales Werkzeug, ähnlich einer Pinzette, mit dem Mitesser gezielt entfernt werden können. Der Quetscher verfügt über eine Öse, durch die der Mitesser aus der Haut gedrückt wird. Manche Komedonenquetscher haben auf der anderen Seite eine Spitze, die zum Einstechen in den Mitesser dient. Dieser Vorgang ermöglicht bei hartnäckig sitzenden Unreinheiten das Entfernen.

Das Komedonenquetscher Set von BESTOPE enthält fünf verschiedene Werkzeuge mit unterschiedlich großen und unterschiedlich geformten Ösen. Diese Auswahl garantiert, dass Sie Mitesser jeder Größe und an jeder Körperstelle entfernen können.

Wie wird das Produkt richtig angewendet?

Die richtige Vorgangsweise hat bei der Entfernung von Mitessern mit dem Komedonenquetscher oberste Priorität. Wer falsch oder unhygienisch arbeitet, riskiert anstatt einer Verbesserung eine Verschlimmerung des eigenen Hautbildes.

Die Anwendung erfolgt in vier Schritten:

  • Schritt 1: Reinigen Sie zuerst sanft, aber gründlich Ihr Gesicht. Am leichtesten lassen sich Mitesser nach einer heißen Dusche oder einem Vollbad entfernen. Das warme Wasser und der Dampf öffnen die Poren und erleichtern das Ausdrücken. Haben Sie dafür keine Zeit, reicht auch das Waschen des Gesichtes mit warmen Wasser. Es dürfen sich auf der Haut keine Rückstände von Make-up oder Pflegeprodukten mehr befinden. Durch die Reinigung mit einem speziellen Waschegel für das Gesicht werden auch ölige Stellen auf der Haut entfernt. Dadurch ist sichergestellt, dass Sie mit dem Komedonenquetscher nicht abrutschen.
  • Schritt 2: Wie das Gesicht, muss auch der Komedonenquetscher selbst gründlich gereinigt werden. Geben Sie dazu ein medizinischen Desinfektionsmittel aus der Apotheke auf ein Wattepad und wischen Sie das Werkzeug damit gut ab. Sollten die Quetscher schon länger nicht mehr benutzt worden sein, können Sie sich auch für einige Minuten in einen Topf mit kochendem Wasser legen. So werden alle angesammelten Bakterien getötet. Achten Sie darauf, die Werkzeuge im Anschluss vollständig abkühlen zu lassen, bevor Sie mit der Anwendung beginnen.
  • Schritt 3: Sind Haut und Werkzeug gründlich gereinigt, geht es nun endlich an das tatsächliche Entfernen der Mitesser. Am einfachsten geht das vor einem stark vergrößernden Spiegel. Setzen Sie die Öse oder Schlaufe des Komedonenquetschers so an, dass sich der Mitesser genau in der Mitte der Öffnung befindet. Füllt der schwarze Kopf die gesamte Öse aus, dann wechseln Sie zu dem Werkzeug mit der nächst größeren Öse. Das Set hält dazu eine große Auswahl bereit. Beginnen Sie mit leichtem Druck, den Mitesser aus der Pore zu ziehen. Bewegt er sich nicht, dann erhöhen Sie den Druck nach und nach oder bewegen den Quetscher leicht hin und her. Manchmal muss der Komedonenquetscher auch einfach nur von einem anderen Winkel aus angesetzt werden. Hier ist bei hartnäckigen Mitessern Geduld gefragt. Die allermeisten schwarzen Köpfe lassen sich allerdings problemlos und sekundenschnell entfernen. Wischen Sie die Überreste des Mitessers in ein Kosmetiktuch und reinigen Sie den Komedonenquetscher kurz mit dem in Desinfektionsmittel getauchten Wattepad. So verhindern Sie, dass sich Bakterien von einer Pore zur anderen verbreiten.
  • Schritt 4: Sobald Sie mit der gesamten Mitesser-Entfernung fertig sind, sollten Sie Ihre Haut mit einem antiseptischen Gesichtswasser abtupfen und mit kaltem Wasser abwaschen. An den behandelten Stellen wird Ihre Haut leicht gerötet und gereizt sein. Aus diesem Grund sollte die Entfernung der Mitesser idealerweise abends stattfinden. Gönnen Sie Ihrer Haut eine Ruhepause und tragen Sie kein Make-up auf. Am nächsten Morgen wachen Sie mit beruhigter Haut und ohne Mitesser auf.

Komedonenquetscher BESTOPE BeispielDas Testergebnis

Hat man den Dreh erst einmal raus, ist das Komedonenquetscher Set von BESTOPE eine der einfachsten und gründlichsten Methode, Mitesser zu entfernen. Die fünf Werkzeuge liegen gut in der Hand und sind mit einer gerillten Mitte versehen. Dank dieser rutscht man auf dem Edelstahl nicht mit den Fingern und riskiert so keine Verletzungen.

Das Komedonenquetscher Set ist rein zur Entfernung der Mitesser gedacht, es beugte die Entstehen neuer Unreinheiten nicht vor. Wir empfehlen deshalb, zusätzlich auch noch ein speziell gegen Mitesser entwickeltes Waschgel oder ähnliches zu verwenden.

Wer Freude am Ausdrücken hat, wird mit einem Komedonenquetscher sicher auch Spass bei der Hautpflege haben. Erwischt man zu viel Druck, kann das Entfernen mitunter leicht schmerzhaft sein, vor allem bei empfindlichen Stellen wie auf und rund um die Nase. Hier hilft neben Übung auch ein Dampfbad vor der Anwendung. Mitesser auf dem Rücken, im Nacken oder auf den Schultern sind mit einem Komedonenquetscher nur schwer zu erreichen. Hier gelingt die Entfernung nur mit Hilfe einer zweiten Person. Aus hygienischen Gründen sollte diese am besten Einweghandschuhe tragen.

Das A&O zu reiner Haut mit dem Komedonenquetscher Set von BESTOPE ist die Einachtung der Sauberkeit. Werden die Werkzeuge nicht gründlich genug desinfiziert, verwandeln Sie sich in einen Schauplatz für allerlei Bakterien. Dies führt unweigerlich dazu, mehr Mitesser und Pickel anstatt weniger zu bekommen. Zum Thema Pickel ist zu sagen, dass diese zwar mit einem Komedonenquetscher ausgedrückt werden können, dieser Vorgang aber nicht empfehlenswert ist. Die Gefahr einer Entzündung und Narbenbildung ist hier zu hoch.

Fazit

Ein Komedonenquetscher Set wie jenes von BESTOPE sollte jeder zu Hause haben. Es ist einer der wirksamsten Waffen gegen Mitesser und auch als Last Minute Lösung für Notfälle geeignet. So lange der verantwortungsbewusste Umgang mit den hygienischen Vorschriften beachtet wird, ist das Ausrücken per Komedonenquetscher in keinster Weise bedenklich und hinterlässt abgesehen von einer kurzzeitigen Rötung keine Spuren. Und manchen Personen macht der Umgang mit dem Werkzeug sogar richtig Spass!

Die Vorteile

  • Entfernt Mitesser schnell und gründlich
  • Bei richtiger Anwendung sehr hygienisch
  • Hochwertiger Edelstahl
  • Ösen und Schlaufen für jeden Mitesser
  • Langlebig und kostengünstig

Die Nachteile

  • Aufwendige Reinigung
  • Kann schmerzhaft sein
  • Keine Vorbeugung neuer Mitesser

Cherioll Black Mask

SCHWARZE MASKE FÜR REINE HAUT: Bei diesem Produkt sorgt die Kohle der Bambuspflanze für eine Haut ohne Mitesser. Sie verspricht Entfernung und Vorbeugung in einem. Zudem wird die Haut spürbar gepflegt und verjüngt.

Cherioll Black Mask gegen MitesserWie funktioniert das Produkt?

Aktivkohle ist der neueste Trend in der Beauty-Welt und wird von Seifen bis Zahnpasten überall angewendet. Die Black Mask von Cherioll nutzt Aktivkohle als wirksames Mittel gegen Mitesser. Gewonnen wird die Kohle, die der Maske ihre tiefschwarze Farbe gibt, aus der Bambuspflanze. Kosmetische Kohle dieser Art ist besonders fein und absorbiert Verschmutzungen mit hoher Kraft.

Die Cherioll Black Mask ist eine tiefenreinigende Maske zum Abziehen. Sie zieht den Schmutz aus den Poren, entfernt abgestorbene Hautschuppen und überschüssiges Öl und hat gleichzeitig auch noch einen Anti-Aging-Effekt. Die Wirkstoffe der Maske dringen tief in die Poren ein und nehmen den gelösten Mitesser beim Abziehen mit. Dadurch wird nicht nur die Haut von den störenden Unreinheiten befreit, sondern auch das Risiko der Entstehung neuer Mitesser deutlich verringert.

Unter all unseren getesteten Produkten hat die Black Mask den besonderen Vorteil, dass die Entfernung und Vorbeugung von Mitessern nur ein Teil ihrer Wirkung ist. Die Maske versorgt die Haut auch mit intensiver Feuchtigkeit, fördert die Durchblutung, strafft die Haut und kann sogar leichte Pigmentflecken verschwinden lassen.

Wie wird das Produkt richtig angewendet?

Für die Anwendung der Cherioll Black Mask sollten Sie sich mindestens 30 Minuten Zeit lassen. Das Vorbereiten der Haut, Auftragen und Abnehmen geschieht in vier Schritten:

  • Schritt 1: Reinigen Sie zuerst gründlich Ihr Gesicht mit einem Waschgel oder einer Gesichtsseife Ihrer Wahl. Nehmen Sie dann ein kleines, mit heißem Wasser durchtränktes Handtuch oder einen heißen Waschlappen und pressen Sie diesen für einige Minuten auf die Haut. Die Wärme öffnet die Poren und bereitet sie auf die reinigende Maske vor. Sollten Sie gerade heiß geduscht haben oder ein Bad genommen haben, können Sie diesen Schritt überspringen, so lange zwischen der Dusche bzw. dem Vollbad und dem Auftragen der Maske nur wenig Zeit verstreicht.
  • Schritt 2: Tragen Sie eine nicht zu dicke Schicht der Black Mask auf das Gesicht aus und sparen Sie dabei den Bereich rund um Augen und Mund aus. Am einfachsten geht das Auftragen mit einem Kosmetikpinsel, der eigentlich für Foundation gedacht ist. Die Pinselhaare werden nach dem Kontakt mit der Maske schwarz bleiben. Legen Sie sich also einen günstigen Pinsel extra für diesen Zweck zu. Alternativ kann die Maske auch mit den Fingern aufgetragen werden. Haben Sie Mitesser nur an bestimmten Stellen, zum Beispiel auf der Nase oder dem Kinn, können Sie die Black Mask natürlich auch nur dort auftragen und das restliche Gesicht aussparen.
  • Schritt 3: Nun heißt es warten. Die Black Mask hat eine Einwirkzeit von 15 bis 30 Minuten. Setzen Sie sich während dieser Zeit entspannt vor den Fernseher oder relaxen Sie bei etwas Musik. Achten Sie darauf, nicht mit Textilien in Berührung zu kommen, um schwarze Flecken zu vermeiden. Sobald die Maske vollständig trocken ist, muss sie abgenommen werden. Beginnen Sie am unteren Ende des Gesichtes und ziehen Sie die trockene Maske nach oben hin von der Haut. Reinigen Sie das Gesicht im Anschluss mit lauwarmen Wasser von allen Rückständen.
  • Schritt 4: Die Black Mask lässt das Gesicht porentief gereinigt zurück. Zum Abschluss der Beauty-Routine sollte eine Feuchtigkeitscreme aufgetragen werden. Diese beruhigt sanft die Haut und verstärkt das angenehme Hautgefühl.

Cherioll Black Mask auf Gesicht auftragen und abziehenDas Testergebnis

Die Cherioll Black Mask ist eine echtes Allroundtalent, das weit mehr kann als nur Mitesser entfernen. Wer zuvor noch nie mit Produkten aus Aktivkohle gearbeitet hat, wird von der tiefschwarzen Farbe möglicherweise etwas eingeschüchtert sein, man gewöhnt sich aber schnell daran. Die Konsistenz der Maske ist flüssig genug für ein leichtes verstreichen auf der Haut, aber gleichzeitig so fest, dass nichts von dem Produkt zerläuft. Das ist wichtig, weil Aktivkohle aufgrund der Farbe Flecken im Waschbecken und auf der Kleidung hinterlässt. Diese lassen sich zwar unkompliziert wieder entfernen, doch dass sie bei dieser Maske gar nicht erst entstehen ist ein großer Pluspunkt.

Die Maske riecht angenehm neutral und fühlt sich gut auf der Haut an. Aufpassen muss man allerdings bei den feinen Haaren rund um das Gesicht. Kommt nämlich eines von ihnen unter die Maske, kann das Abziehen schmerzhaft werden, da das Haar mitgerissen wird. Wir empfehlen Ihnen ein kosmetisches Stirnband zum Verdecken der Haare zu verwenden. Da die meisten Personen Mitesser eher auf der Nase, dem Kinn und in der Mitte der Stirn haben, kann der Hautbereich rund um den Haaransatz auch einfach ausgelassen werden. Männer mit Bart müssen bei der Verwendung der Maske ebenfalls aufpassen, um keine Haar zu verlieren.

Was die Wirkung gegen Mitesser anbelangt gibt es positives und negatives zu berichten. Beim Abziehen der Maske bleiben reife Mitesser an ihr heften. Hartnäckig sitzende Mitesser werden aber nicht mitgezogen. Die reinigende Wirkung der Maske sorgt aber dafür, dass neue Mitesser deutlich weniger häufig entstehen. Diese Vorbeugung ist die eigentliche Wunderkraft der Maske.

Fazit

Die Cherioll Black Mask ist das ideale Produkt, um gemeinsam mit einem Komedonenquetscher verwendet zu werden. Das Werkzeug befreit von den aktuellen Mitessern, die Maske verhindert das Entstehen zukünftiger. Die vielen pflegenden Eigenschaften für die Haut und der gute Preis machen sie zu einem Produkt, das man definitiv einmal ausprobieren sollte. Und mit dem schwarzen Gesicht kann man auch perfekt den Partner erschrecken.

Die Vorteile

  • Beugt Mitesser effektiv vor
  • Gründliche Tiefenreinigung
  • Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit
  • Anti-Aging-Effekt

Die Nachteile

  • Entfernt nicht alle Mitesser
  • Inhalt reicht nur für wenige Anwendungen
  • Abziehen kann aufgrund klebender Haare schmerzhaft sein

NIVEA Hautverfeinernde Clear-Up Strips

MITESSER WEG MIT EINEM RUTSCH: Nein, wir tragen kein Nasenpflaster weil wir beim Schönheitschirurgen waren. Der weiße Strip im Gesicht entfernt innerhalb von 15 Minuten all unsere Mitesser und hinterlässt nichts als saubere Poren und glatte Haut.

NIVEA Hautverfeinernde Clear-Up StripsWie funktioniert das Produkt?

Strips - manchmal auch Mitesser Pflaster genannt - sind der moderne Klassiker unter den Produkten zur Entfernung der schwarzen Punkte in den Poren. Das Konzept ist denkbar einfach: Ein stark haftender Streifen wird auf die mit Mitessern befallene Hautstelle geklebt, festgedrückt und schnell wieder abgezogen. Die Mitesser sollen dabei am Klebestreifen haften bleiben - schon sind die Poren gereinigt.

NIVEA hat diese bekannte Vorgehensweise mit ihren Hautverfeinernde Clear-Up Strips perfektioniert. Die Strips sind aus einem weichen Soft Touch Vlies hergestellt, dass sich optimal an die Haut anschmiegt. Vor allem beim Mitessern auf und rund um die Nase ist dies ein unschlagbarer Pluspunkt. Mitesser, die direkt am Übergang zwischen Nase und dem Bereich der Wange bzw. Lippe sitzen, sind am schwierigsten zu entfernen. Die NIVEA Clear-Up Strips versprechen, auch diese Stellen porentief zu reinigen.

Die klebende Seite der NIVEA Clear-Up Strips ist zudem mit Fruchtsäure versehen. Diese greift den Mitesser direkt an, reinigt offene Poren und hinterlässt ein verfeinertes Hautbild.

Wie wird das Produkt richtig angewendet?

Die richtige Anwendung der NIVEA Clear-Up Strips erfolgt in drei einfachen Schritten:

  • Schritt 1: Feuchten Sie die Hautstelle, an der Sie den Strip anwenden möchten, reichlich mit Wasser an. Sie können die Strips überall auf Ihrer T-Zone platzieren. Mit T-Zone bezeichnet man Kinn, Nase und Stirn. Mitesser im Gesicht sind fast immer an diesen drei Stellen zu finden, da hier die Talgproduktion am höchsten ist.
  • Schritt 2: Entfernen Sie mit sauberen Händen die Schutzfolie des Strips und platzieren Sie Ihn auf der gewünschten, feuchten Hautstellen. Streichen Sie den Strip mit sanftem Druck glatt. Das Klebemittel wird durch das Wasser aktiviert und der Strip hält bombenfest auf der Haut. Lassen Sie ihn nun für 10 bis 15 Minuten auf der Haut. Während dieser Zeit beginnt die Fruchtsäure zu wirken.
  • Schritt 3: Entfernen Sie den mittlerweile eingetrockneten Strip vorsichtig von der Haut. Klappen Sie dazu eine Seite des Pflasters hoch und ziehen Sie es gleichmäßig in eine Richtung ab. Auf der klebenden Seite sind nun deutlich die herausgezogenen Mitesser zu sehen. Außerdem entfernt der Strip auch abgestorbene Hautzellen und sonstige Verschmutzungen. Die Haut fühlt sich angenehm glatt und sauber an.

ACHTUNG: Klebstoff und Fruchtsäure sind wirksam bei der Entfernung von Mitessern, können die Haut aber auch reizen. Verwenden Sie die NIVEA Clear-Up Strips daher nur einmal pro Woche auf der selben Hautstelle. Ein häufigeres oder gar tägliches Benutzen kann die Haut schädigen.

NIVEA empfiehlt, ihre NIVEA Clear-Up Strips einmal pro Woche als Teil eines Reinigungsrituals in vier Phasen zu benutzen:

  • Reinigen: In diesem Schritt werden die Clear-Up Stips auf Stirn, Kinn und Nase angewandt.
  • Klären: Die durch die Strips gereinigte Haut wird mit einem Gesichtswasser noch einmal gründlich geklärt, um die Reinigung zu ergänzen.
  • Pflegen: Je nach Tageszeit der Anwendung tragen Sie im Anschluss eine feuchtigkeitsspendende Tagescreme oder eine pflegende Nachtcreme auf.
  • Spezialpflege: Die sensible Augenpartie wird ganz am Schluss mit einer speziellen Augencreme gepflegt.

Anwendungserklaerung NIVEA Clear Up StripsDas Testergebnis

Die NIVEA Clear-Up Strips halten, was sie versprechen. Die Anwendung ist kinderleicht und der Blick auf das abgezogene Pflaster gibt den optischen Beweis, wie viele Mitesser und andere Verschmutzungen von der Haut entfernt wurden. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung zart wie ein Babypopo an und zeigt sich deutlich weniger gerötet und gereizt als bei anderen Methoden zur Entfernung der Mitesser.

Der größte Nachteil der NIVEA Clear-Up Strips ist ihre kleine Größe und Form. Während die Nase vollständig bedeckt und gereinigt wird, ist die Anwendung auf Kinn und Stirn komplizierter. Oft verteilen sich die Mitesser nämlich über die gesamte Gesichtsregion und es braucht zwei oder drei Strips gleichzeitig, um alle schwarzen Punkte abzudecken. Wollen Sie nur zwei Mitesser entfernen, die aber einmal ganz rechts und einmal ganz links auf dem Kinn liegen, empfehlen wir, den Strip einfach in der Mitte auseinander zuschneiden. Auch für Personen, die neben den Mitessern unter einer Vielzahl an Pickeln leiden, sind die Strips weniger gut geeignet. Sie dürfen nämlich nicht auf Pickel geklebt werden, da diese sonst schmerzhaft aufreißen. Liegen Mitesser und Pickel als dicht beieinander, kommt es zu Problemen.

Wenn Sie nur wenige Mitesser haben, sind die NIVEA Clear-Up Strips uneingeschränkt zu empfehlen. Sie sind einzeln verpackt, lange haltbar, können auch problemlos in den Urlaub mitgenommen werden und die Anwendung ist unkompliziert und sauber. Zudem sind sie für alle Hauttypen gut verträglich.

Fazit

NIVEA ist nicht umsonst eine der führenden Marken in Sachen Hautpflege. Ihre Clear-Up Strips heben sich positiv von der Konkurrenz ab und entfernen Mitesser tatsächlich wie vorgesehen. Wichtig dabei ist, zu warten, bis die Mitesser reif genug sind um sich gut zu lösen. Wir empfehlen die NIVEA Clear-Up Strips allen, die nur an einer Problemstelle Mitesser bekommen und eine günstige, unkomplizierte und zeitsparende Lösung für deren Entfernung suchen.

Die Vorteile

  • Sauber und einfach in der Anwendung
  • Befreit wirksam von Mitessern
  • Beugt neue Unreinheiten dank porentiefer Reinigung vor
  • Praktisch auf Reisen

Die Nachteile

  • Bei Mitessern im ganzen Gesicht umständlich

Noreva Zeniac LP Forte

FÜR DIE SCHWEREN FÄLLE: Manche Menschen haben das Pech, auch nach der Pubertät noch stark von Mitessern und Pickeln befallen zu sein. Diese hochwirksame Creme wurde speziell entwickelt um dort Abhilfe zu schaffen, wo andere Anti-Mitesser-Mittel versagen.

Noreva Zeniac LP ForteWie funktioniert das Produkt?

Noreva Zeniac LP Forte ist eine Creme, entwickelt für die Bedürfnisse stark unreiner und zu Akne neigender Haut. Sie richtet sich nicht an Personen, die nur ab und zu von Mitessern geplagt sind, sondern an all jene, die stärker unter Hautproblemen leiden. Ihre Wirkstoffe bekämpfen Mitesser und Pickel gleichermaßen. Noreva Zeniac LP Forte verspricht, eine Wunderwaffe gegen sehr ölige Haut mit vielen Mitessern zu sein. Wo herkömmliche Produkte aus der Drogerie versagen, ist diese Creme die Lösung.

Die Noreva Zeniac LP Forte Hautcreme setzt sich hauptsächlich aus folgenden Wirkstoffen zusammen:

  • Ammoniumlactat: Macht das Hautbild glatt und ebenmäßig
  • Mandelsäure: Reinigende Fruchtsäure, die Talg reduziert
  • Weinsäure: Spendet Feuchtigkeit und beugt Narbenbildung vor
  • Salizylsäure (detaillierte Erklärung): Wirkt antibakteriell und entzündungshemmend

Die besondere Zusammensetzung der Hautcreme soll dafür sorgen, dass nicht nur Mitesser und Pickel verschwinden, sondern das gesamte Hautbild ebenmäßiger, matter und gesünder aussieht. Dazu setzt gleich auf mehreren Ebenen an:

  • Die Bildung von Mitessern wird bereits im Keim erstickt.
  • Die Talgproduktion wird reguliert.
  • Keime und Bakterien werden in ihrer Verbreitung gehemmt und gelangen nicht mehr in die Poren.
  • Mikroschwämmchen geben die Wirkstoffe nach und nach ab und sorgen so für eine verbesserte Langzeitwirkung.
  • Die Haut wird geglättet und mit Feuchtigkeit versorgt.
  • Der gesamte Teint wird mattiert, unschön glänzende Stellen werden kaschiert.

Wie wird das Produkt richtig angewendet?

Noreva Zeniac LP Forte wird zweimal am Tag - morgens und abends - in einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen. Reinigen Sie vor der Anwendung Ihr Gesicht gründlich und trocknen Sie es gut ab. Beim Auftragen ist weniger hier mehr, die Creme ist sehr ergiebig. Unter Umständen kann die Haut gleich nach dem Auftragen etwas Prickeln oder leicht Brennen. Das ist normal und sollte nach wenigen Minuten vergehen. Waschen Sie nach dem Auftragen Ihre Hände gründlich, damit nichts von der Creme versehentlich in die Augen gelangt.

Die Noreva Zeniac LP Forte Hautcreme ist aufgrund ihrer Wirkstoffe aggressiver als andere Cremes. Wir empfehlen deshalb, sie gezielt auf die Mitesser und Pickel aufzutragen und nicht für das gesamte Gesicht zu verwenden. Sobald die Creme vollständig in die Haut eingezogen ist, können Sie Ihre gewöhnliche Tages- oder Nachtpflege auftragen. Scheint Ihre Haut von Noreva Zeniac LP Forte zu spannen, dann reduzieren Sie die Anwendung auf einmal täglich.

HINWEIS: Noreva Zeniac LP Forte gibt es auch in einer etwas schwächeren Version, die nur Noreva Zeniac LP im Namen trägt, ohne den Zusatz Forte. Diese Version richtet sich an Personen mit sehr sensibler Haut, bei denen die stärkere Creme Reizungen verursacht. Die Wirkstoffe sind aber weitgehend die selben und auch die kleine Schwester der Creme kann tolle Erfolge beim Kampf gegen Mitesser vorzeigen.

Das Testergebnis

Verlieren Sie nicht die Hoffnung, wenn sich beim Blick in den Spiegel nicht sofort etwas tut. Die Wirkstoffe der Creme brauchen eine gewisse Zeit, um ihre volle Kraft zu verströmen. Nach rund 10 bis 14 Tagen beginnt sich das Hautbild sichtbar ins Positive zu verändern. Pickel und Mitesser beginnen zu verschwinden und das Gesicht wirkt allgemein gepflegter und sauberer.

Bereits vorhandene Mitesser scheinen regelrecht auszutrocknen und abzufallen. Neue Mitesser bilden sich kaum oder entstehen deutlich kleiner als zuvor. Wo das Gesicht vorher stark geglänzt hat, ist jetzt eine natürliche Mattheit entstanden. Hier ist ein wenig Vorsicht geboten. Hat man das Gefühl, Noreva Zeniac LP Forte trocknet die Haut zu sehr aus, empfehlen sich ein paar Tage Anwendungspause. Und ist der Großteil an Pickeln und Mitessern erst einmal im Griff, kann die Creme überhaupt seltener und nur mehr punktgenau angewendet werden. Jedes Mal, wenn ein schwarzer Punkt oder ein aufkommender Pickel zu sehen bzw. zu spüren ist, kommt ein wenige Creme genau an die betroffene Stelle.

Noreva Zeniac LP Forte ist bestimmt nicht für jeden geeignet. Doch wer wirklich stark unter Mitessern, Pickel und sogar Akne leidet, wird von diesem Produkt begeistert sein.

Fazit

Stips, Masken oder spezielle Waschgele - Sie haben schon alles probiert und nichts hilft? Dann testen Sie die Noreva Zeniac LP Forte, die schon vielen Personen in Ihrer Situation zu einer reinen Haut verholfen hat. Die Creme wird auch von Hautärzten bei Akne empfohlen und ist ideal für alle, die Ihr Hautbild effektiv, aber ohne Medikamente oder Pille in den Griff bekommen möchten.

Die Vorteile

  • Für von Mitessern stark betroffene Personen
  • Hilft auch wirksam gegen Pickel
  • Reduziert ölige Haut
  • Sehr gute Langzeitwirkung

Die Nachteile

  • Trocknet die Haut aus
  • Kann Brennen und Spannen der Haut verursachen

Die Richtige Kaufentscheidung Treffen

Sie haben sich unsere fünf vorgestellten Produkte genau angesehen und sind sich noch unsicher, welches von ihnen das Richtige für Ihre Haut ist? Kein Problem! Unser Buyers Guide wird Ihnen dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Um Ihr ideales Produkt zu finden, müssen Sie sich einige einfache Fragen stellen:

  • Welcher Hauttyp sind Sie? Die verschiedenen Produkte beanspruchen die Haut auf unterschiedliche Weise. Aus Ihrem Alltag wissen Sie, wie Ihre Haut auf bestimmte Dinge reagiert und wie leicht sie gereizt werden kann. Bei sehr empfindlicher Haut ist starkes Saugen oder eine aggressive Creme weniger zu empfehlen. Wählen Sie eine sanftere Methode.
  • Wie stark neigen Sie zu Mitessern? Unreine Haut nur während der Periode oder das ganze Jahr lang? Wie häufig und wie viele Mitesser Sie entfernen wollen, beeinflusst die Wahl des richtigen Produktes. Denn wer nur ab und zu einen Mitesser am Kinn hat, kommt zum Beispielt mit den Strips allein problemlos klar.
  • Wie viel Zeit möchten Sie für die Entfernung der Mitesser aufwenden? Job, Kinder und der Alltagsstress – nicht immer ist Zeit für eine ausführliche Beauty-Routine. Wenn Sie stets in Eile sind, dann wählen Sie ein Mittel zur Entfernung von Mitessern, das möglichst wenig Zeit und Aufwand in Anspruch nimmt.

TIPP: Wenn Sie sich für ein Produkt außerhalb unseres Produktvergleiches entscheiden, dann achten Sie stets auf die Qualität der Herstellung. Die Haut ist ein empfindliches Organ und sollte nur mit dem Besten behandelt werden. Renommierte Marken wie NIVEA und Gütesiegel auf Verpackungen helfen bei der Sichtung nach hochwertigen Produkten.

Alles, Was Sie Über Mitesser Wissen Sollten

Entstehung Mitesser Nase PorenWie entstehen Mitesser?

Ursache für Mitesser sind die Talgdrüsenfollikel, die sich auf der Haut - besonders im Gesicht - befinden. Immer dann, wenn eine der Drüsen zu viel Talg produziert, verstopft der Follikelkanal und ein Mitesser ist entstanden. Gründe für eine Talgüberproduktion sind beispielsweise Hormone oder eine falsche Ernährung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Mitesser und einem Pickel?

Ein Pickel entsteht ebenfalls aus einer verstopften Pore, geht aber mit einer Entzündung einher. Diese Entzündung entsteht durch Bakterien, die an die Haut gelangen. Ein Pickel ist gefüllt mit Eiter, meist gerötet und kann im Gegensatz zum Mitesser mit Schmerzen verbunden sein.

Gehen Mitesser von alleine weg?

Ja und nein! Ganz ohne Hilfe von außen geht es nicht. Mitesser werden mit der Zeit reifer und beginnen sich aus der Pore zu lösen. Bei einem Peeling, einer Peel-off Maske oder einfach beim normalen Waschen des Gesichtes werden Teile des Mitessern mitgenommen. Leider bleibt fast immer ein Stück des Mitessern in der Pore zurück und wird gemeinsam mit neu produzierten Talg erneut zum Mitesser.

Anders ist der Fall, wenn die Ursache für die Behebung der Mitesser verschwunden ist. Mit dem Ende der Pubertät, der Beginn der Einnahme der Pille oder einer Ernährungsumstellung wird die Talgproduktion gestoppt. Sobald die Mitesser ihren Weg aus der Pore finden, kommt kein weiterer mehr nach.

Bekommt man auch nach der Pubertät noch Mitesser?

Ja! Für viele Personen ist das Ende der Pubertät leider nicht das Ende von unreiner Haut. Aus hormonellen oder anderen Gründen wird nach wie vor zu viel Talg produziert, der Mitesser entstehen lässt. Allerdings lässt die Akne bei vielen Personen tatsächlich mit dem Erreichen des Erwachsenenalters stark nach.

Übrigens: Komplett ohne Mitesser ist kaum ein Mensch, egal welchen Alters. Manche haben nur das Glück, sehr selten davon betroffen zu sein.

Kommen Mitesser nur im Gesicht vor?

Nein! Mitesser kommen überall dort vor, wo die Haut mit Talgdüsenfollikel versehen ist. Eben diesen Follikel und die Düse in ihnen, produziert den überschüssigen Talg, der zu Mitessern wird. Da die Follikel aber nicht überall auf unserem Körper gleichmäßig verteilt sind, gibt es einige Stellen, an denen Mitessern besonders häufig vorkommt. Das sind:

  • das Gesicht (besonders Kinn, Nase und Stirn)
  • der obere Rücken inklusive der Schulterblätter
  • der Brustbereich inklusive dem Hals

Mitesser an anderen Stellen, wie an den Armen, Beinen oder auf dem Po, können vorkommen, sind aber deutlich seltener.

Hilft die Verhuetungs Pille gegen MitesserHilft die Pille gegen Mitesser?

Die Pille zur Verhütung ist auch ein wirksames Mittel gegen Akne. Die Pille verhilft einem ins Ungleichgewicht gekommenen Hormonhaushalt, wieder zur Normalform zu finden. Wenn die Mitesser also hormonell bedingt sind, werden Sie mit der Einnahme der Pille weniger werden.

Auf jeden Fall ist vorab ein Beratungsgespräch mit dem Frauenarzt notwendig.

Bekommen auch Männer Mitesser?

Ja! Mitesser, Akne und unreine Haut ist ein Problem bei beiden Geschlechtern. Männer haben allerdings den Vorteil, dass sich die Haut nach Ende der Pubertät in der Regel deutlich verbessert. Für die Haut problematische Zeiten bei Frauen wie die Menstruation oder eine Schwangerschaft, gibt es bei Männern nicht.

Warum haben manche Babys Mitesser?

Manche Babys haben tatsächlich in den ersten Wochen nach der Geburt kleine Pickelchen und Mitesser. Diese Baby-Akne ist vollständig normal und geht schon bald ganz von selbst wieder weg. Sollte Ihr Baby Mitesser haben, dann tun Sie auf keinen Fall etwas dagegen! Waschen Sie Ihr Kind und pflegen Sie die Babyhaut wie vom Kinderarzt empfohlen. Bei weiteren Fragen, oder wenn die Mitesser nach einigen Wochen nicht verschwunden sind, sprechen Sie ebenfalls mit Ihrem Arzt darüber.

Suessigkeiten Burger Pommes Schokolade ungesund verursachen MitesserWelche Nahrungsmittel fördern Mitesser?

  • Milch
  • Schokolade und Süßigkeiten
  • Brot und Pasta aus Weißmehl
  • frittierte Speisen wie Pommes und Schnitzel
  • Pizza
  • Softdrinks wie Cola
  • Fertiggerichte mit viel Salzgehalt
  • Marmelade und Honig

All diese Speisen und noch viele mehr steigern nachweislich das Risiko für unreine Haut und Mitesser. Eine gesunde Ernährung mit viel Vollkornbrot, Gemüse, Obst und Ballaststoffen reinigt hingegen die Haut von Innen. Wer sich im Alltag ausgewogen ernährt, darf auch hin und wieder sündigen, ohne am nächsten Morgen mit einer Vielzahl an Mitessern aufzuwachen.

Hilft Zahnpasta gegen Mitesser?

Zahnpasta punktgenau auf einen Pickel oder Mitesser aufzutragen ist ein bekanntes Hausmittel. Die Paste soll die Hautunreinheit austrocknen. Die tatsächliche Wirkung ist aber umstritten.

Gibt es natürliche Hausmittel gegen Mitesser?

Ja! Die Natur kennt eine ganze Reihe an Wirkstoffen, die sich positiv auf das Hautbild auswirken, die Poren reinigen und schließen sowie aktiv gegen Mitesser vorgehen. Zu diesen Hausmitteln gehören:

Teebaumöl - Teebaumöl wird aus den Blättern des australischen Teebaums gewonnen und ist bei den Ureinwohnern in Down Under schon seit Jahrhunderten für seine pflegende und heilende Wirkung bekannt. Die Inhaltsstoffe des ätherischen Öls hindern Bakterien im Gesicht, in die Poren einzudringen. Das macht sie zum perfekten Mittel, um zu verhindern, dass aus Mitessern Pickel werden.

Zitronensaft - Der Saft der Zitrone hilft, große Poren zu verkleinern. Verschmutzungen und Bakterien haben so weniger Chancen, in die Poren einzudringen und dort für Entzündungen zu sorgen. Zitronensaft sollte niemals pur auf die Haut aufgetragen werden. Vermischen Sie eine Teelöffel davon mit Joghurt oder Quark und tragen Sie diesen Mix als Maske auf.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 2 Im Durchschnitt: 5]